über mich
aktuell 2017
aktuell 2016
aktuell 2015
aktuell 2014
aktuell 2013
aktuell 2012
aktuell 2011
aktuell 2010
meine Familie
Baby-Barnie
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
5. Jahr
6. Jahr
7. Jahr
8. Jahr
9. Jahr
10. Jahr
11. Jahr
DM (degenerative Myelopathie)
1 .Nachwuchs
2. Nachwuchs
3. Nachwuchs
Therapiehund
1. TH-Einsatz im Kindi
TH-Einsätze 2016
TH-Einsätze 2015
TH-Einsätze 2014
TH-Einsätze 2013
TH-Einsätze 2012
TH-Kurs 2013
TH-Kurs 2012
TH-Kurs 2011
Freunde
Blitzdaten
Links
Erinnerung
Gästebuch
Galerie
Kontakt + Impressum


mein letzter Einsatz in diesem Jahr...ich war bei PATRIC und ANNIKA:

PATRIC kennt mich schon gut und weiss genau, was ich will....zügig füllte er mir mein Lieblingsspiel...

später spielten wir noch Leckerchen verstecken-suchen-finden und wegfuttern....no problem...das kann ich aus dem "FF", ein paar Runden um den Tisch laufen (an lockerer Leine) war dagegen für Patric eine Premiere. Das mit dem Karabinerhaken müssen wir noch mehr üben!

Annika nimmts gemütlich - ich weiss ja schon, was kommt...


eine neue Variante??


her mit dem Käse...

zu Annika muss ich euch erklären: sie mag es nicht, wenn ich ihr zu nahe komme, aber mit den Käsewürfeln auf ihren Beinen hat sie es fast vergessen. Das ist doch schon Mal ein guter Anfang. Zum Abschied hat sie mich sogar gestreichelt.

November: JAHRESTAG!! Genau vor einem Jahr hatte ich meinen ersten THERAPIEHUNDE-EINSATZ im KINDI.....die Kids freuen sich immer riesig, wenn ich mit Frauchen vorbeikomme...heute war ich bei LEON und NIKLAS:

wem gehört wohl das schicke rote Halstuch??


LEON weiss, was mir am besten schmeckt!


Wienerle geht immer, auch wenn ich erst darauf warten muss!


NIKLAS überlegt, welchen Keks er mir geben will...


er hat einen gefunden, einen dicken braunen (die Besten!!)...


am Schluss krieg ich eh alle...lecker!!

-------------------------------------------------------------------------

die roten Socken sind los!! Ich erklär` euch das mal: im KINDI ist das eine lustige Idee für die Kinder, das GANZE hat aber einen ernsten Hintergrund. Wenn ein Therapiehunde-Team ältere Menschen im Seniorenheim besucht, bleibt es auch nicht aus, das gelegentlich mal "Pfote geben" angesagt ist. Zum Schutz der Haut vor Kratzer oder Verletzungen trägt ein Therapiehund dann Söckchen. Ach Leute, was soll ich sagen, dass muss geübt werden.... ich übe das immer wieder mit den Kids. Die finden das nicht nur äusserst lustig, sondern probieren dann gleich noch ein paar Tricks mit mir aus!! 

Dominik amüsiert sich bestens!


Dominik legt mir ein Wurststück auf die Socke - ich muss abwarten - und erst auf Aufforderrung darf ich das Würschtle fressen 

Die Sommerferien sind vorbei (September 2012) und es geht weiter...heute war ich bei DELIN und ELTON:

Delin heulte wie am Spiess, als ich kam....so durfte ich ihn gleich mitnehmen. Bei mir hat er sich ganz schnell beruhigt

hochkonzentriert bereitet er mein Lieblingsspiel für mich vor: BRAVO

als ob er es schon ewig könnte, auf Anhieb - wirklich das 1. Mal - präsentierte Delin mir meine Leckereien!


Elton freute sich unbändig, dass er endlich mal wieder an die Reihe kam...

...Frauchen musste ihn etwas einbremsen, sonst treibt er es doch all zu dolle mit mir...immer schön cool bleiben...auch beim Oberwusel ELTON...

SITZ-PLATZ-SITZ-KOMM HER-SITZ.....so schnell gehts doch nicht...immer schön langsam, der Reihe nach...aber für Leckerchen mach ich ja fast alles! 


Mein heutiger Einsatz im Kindi war ausser Plan, wir ersetzten Barbara und Deva, die leider verhindert waren...das kann man ja schon mal machen!

MAURICE hat sich spontan für mein Lieblingsspiel entschieden...das kann ich aus dem FF (Futter frei) 


immer beliebt: futtern per Löffel...


OLIVER baut für das Polizeiauto eine ganz enge Keks-fress-weg-Strasse...das dauert...ich hab`ja Zeit!

wir "spielen" Zirkus!! Patric versucht mich durch einen "brennenden" Reif zu schicken....ein paar Versuche brauchte es schon, bis ich es kapiert hatte...

...keine Angst, die Flammen waren nicht echt, das sieht nur so aus!


mein "Lieblings-Spiel" wird gerade bestückt!


Hab`ich ein Durst!! DANKE Patric!!


Patrick weiss, was ich will!!


Spielzeug für grosse Jungs: ein Polizeiauto!! Patrick hat eine "Fress-Strasse" dafür gebaut, die war lecker!!

heute hatte Frauchen Verstärkung dabei: Herrchen!! während Herrchen die Verantwortung für die Knipse hatte, konnte ich mich mit Frauchen individuell den Kids widmen: Lisa, Nadine und Patrik....

Lisa hatte grossen Spaß, mir die Leckerchen mit dem Löffel zu reichen...


Handfütterrung klappte aber auch ganz gut...

Lisa war heute sehr weinerlich, sie wollte unbedingt ihren Willen durchsetzen, aber da kennt sie meinen Willen noch nicht! Frauchen und ich konnten uns durchsetzen...und letztendlich kam jeder zum Ziel. Auch das muss man lernen, daß es Grenzen gibt....

mit Patrik alles kein Problem...der verwöhnt mich mit Streicheleinheiten... 


Nadine testet mit mir ein neues Spiel:zuerst werden Becher aufeinandergestapelt,

obendrauf kommt ein grosser blauer Schaumstoffwürfel. Wenn alles steht und nicht mehr wackelt, werde ich losgeschickt, den Würfel runter zu schubsen. Nadine belohnte mich mit einem CLICK und es folgt ein Wienerle-Stück, ganz nebenbei kann man dann auch noch zählen lernen!!

und noch einmal....


...und ohne "dog smart" kann ich auch nicht...Nadine beobachtete alles ganz genau!

-------------------------------------------------------------------------

.....durch die Pfingstferien verzögerte sich unser 14-täg. Rhythmus, LEON und MELISSA haben sich trotzdem gefreut, dass ich wieder da war:

LEON rüstet auf:

Leckerchen (je eine Box mit Keksen und Käse/Wienerle), mein Einsatz-Halstuch....und Stück für Stück wird der Rucksack ausgepackt.....LEON ist heute das erste Mal bei mir und mit Frauchens Hilfe hat er das ganz gut hingekriegt...die Feinheiten bringe ich ihm dann schon noch später bei!! 

sieht doch schon ganz gut aus, oder??

von MELISSA gibts leider keine Fotos, die war viel zu schnell......ruck-zuck hat sie mir alle Kekse verfüttert, so schnell konnte Frauchen gar nicht gucken und knipsen!

heute (15. Mai) ist wieder KINDI-TAG: mit NICO und DANIEL....

Nico hatte viel Spass beim Rucksack auspacken.....


...und FRESS-STRASSE bauen


während sich Daniel bemühte, mir die Leckerle richtig schwer zu verstecken. Er dachte sogar, durch drehen der Scheibe es mir unmöglich zu machen - keine Chance!!


lecker....


und ohne Warterei geht`s eben auch nicht

-------------------------------------------------------------------------

...auch nach den Osterferien habe ich noch nichts vergessen - gelernt ist gelernt...heute waren LISA und DOMINIK bei mir:

oh LISA...bitte-bitte schneller, ich warte doch schon!


eigentlich hatte heute LISA gar keine Lust, ich konnte sie dann aber doch noch zum Löffel-Spiel überreden

Mit DOMINIK spielte ich auch...aber anderst:

auspacken fällt ihm ganz leicht...sogar beim dicken Doppelknoten.


Dominik konnte sich auch prima für die Keks-fress-weg-Strasse begeistern , danach haben wir noch Leckerchen verstecken gespielt....

....heute in einer ganz besonders schweren Variante...ich hätte richtig Mühe!!...auf meine Nase ist Verlaß...habe alle gefunden...lecker!!

SAHAE machte heute den Anfang:

der musste erst Mal in Gemütsruhe den Rucksack auspacken, aber dann gings los...


dauert das noch lange...ich schlaf gleich ein!!


Elton war schon schneller - immer beliebt: das Löffel-Spiel...

die Regeln dazu: ruhig an den Tisch sitzen...die Kekse (oder andere feine Sachen) einzeln auf den Löffel packen......mich mit Handzeichen oder Kommando ins SITZ bringen.....abwarten.....fressen!! Elton musste sich schwer konzentrieren, denn sonst ist er eher ein Hibbel !! und wer fragt mich? KEEEEEEEEINER.........

ach Elton, nimm`s nicht so genau, das geht bestimmt flotter...

ruck-zuck...waren alle Kekse, Wienerle und Käsehäppchen von der FRESSMEILE weggefuttert.....

mit Elay hatte ich es besonders schwer....

streicheln kann sie mich nicht, aus der Hand füttern nur mit ganz viel Hilfe von Frauchen, ständig piepste die Maschine, die die Sauerstoffsättigung in Elay`s Blut misst, Sauerstoff in der Nase, Absaugröhrchen, epileptische Anfälle, die immer wieder dazwischenfunken...aber ich gab mein Bestes.....vielleicht hat sie mich doch gespürt, als ich ihr die Hand ableckte und die Leckerle von ihrem Schoss fraß?? Ich hoffe es!!

AARON kenne ich ja schon gut (im Rollstuhl und am Kinderrollator)....heute habe ich ihn anderst kennengelernt: raketenschnell war er heute unterwegs, rutschend auf dem Boden mit seinen Orthesen.

die lustigen blauen Dinger unterstützen Aaron in seinen Beinbewegungen...und wie, aber hallo!!

Wenn Aaron auf mich zugeschossen kam, wich ich automatisch aus, um ihm den Platz zu lassen...das hätt ich mir auch sparen können...der Kerl ist so flink, so schnell kann ich gar nicht gucken...ausserdem hat er auch einen Hund zuhause und kennt sich bestens aus. Aaron liess mich nicht aus den Augen und beobachtete alles ganz genau, einer muss ja schliesslich kontrollieren, ob ich alle Leckerle finde! Für mich ist Aaron nun der SAUSE-AARON!!

Pelin - trau dich ruhig!!

Pelin war heute das erste Mal bei mir: sie ist noch scheu und sehr zurückhaltend, fast ängstlich....redet so gut, wie gar nicht. Anfangs gab sie mir meine Lieblingskekse noch mit dem Löffel, nachdem sie mich mit Sichtzeichen in ein wartendes SITZ gebracht hatte und am Ende unserer Zeit traute sie sich sogar die Kekse mir aus der Hand zu geben.....und als sie ging, streichelte sie mich über die Nase und schmetterte mir ein lautes tschüüüüüssssss entgegen......KLASSE, das wird schon noch!!

die Faschingsferien sind vorbei, die Kids im KINDI warten schon auf mich:

Elvison hatte ordentlich zu tun, bis er die zwei Knoten aufbekommen hat, damit er mit mir mein Lieblingsschnüffel-Spiel spielen konnte...


Löffelfutter war auch nicht schlecht...

Elvison hat an jeder Hand nur vier Finger, aber er hat alles gut gemeistert, obwohl er schon noch viel herumhibbelte. Später durfte noch PATRIK mit mir eine Fress-Strasse bauen, mir einen Napf voll Wasser reichen und Leckerchen im ganzen Gruppenraum verstecken...klar, dass ich alle gefunden habe!!! Da nehm`ich es dann ganz genau. Frauchen übt mit mir noch einige neue Spiele ein...vielleicht können wir sie dann bald mit den Kids ausprobieren.

Niclas hätte mir am liebsten die ganze Keksdose verfüttert - warum eigentlich nicht??


Nadine verwöhnte mich mit Wienerle und Käsewürfel...raffiniert versteckt....no problem!!

....nur die ewige Warterei geht mir auf den Keks, gibt`s denn keinen Turboschalter bei den Kids?? Später widmete ich mich nochmal dem Linus, der braucht noch ein paar Tests...bald, bald zieht ein Hundebaby bei ihm ein!! 

Spezialeinsatz: die Familie von Linus möchte sich einen Hundewelpen anschaffen, für die Familie, aber auch für Linus, der das Down-Syndrom hat....somit erhielt ich heute einen SPEZIALAUFTRAG! Ich sollte Linus "in Sachen Hund" austesten und mal ausprobieren, wie er mit einem Hund überhaupt umgeht. Nix leichter, als das!

Linus stellt sich gar nicht so schlecht an, na ja, etwas ungeduldig und forsch ist er schon, aber dafür gibt es ganz klare SPIELREGELN


bevor er auf fünf zählen konnte, war das Wienerle auch schon weg...ich war schneller!!

1 - 2 - 3 - 4 ....meins......Linus hat wenig bis keinen Respekt und auch keine Angst vor mir. (ist bei mir ja auch nicht nötig). Aber auch er braucht klare Grenzen und Hilfestellungen im Umgang "mit Hund". Trotzdem gilt immer: Hund und Kind nie unbeaufsichtigt und unkontrolliert zusammenlassen, da können ganz schnell Missverständnisse entstehen. Und ein Hundebaby muss auch ersteinmal erzogen werden, ob das Linus` Eltern schon wissen??.... und die nötige Zeit und Aufmerksamkeit aufbringen können?? Für Linus wäre ein eigener Hund bestimmt eine tolle Bereicherung, aber immer das Wohl von Beiden (Kind und Hund) im Auge. Linus wird in den nächsten Wochen auch noch von meiner Therapiehund-Kollegin DEVA getestet, mal abwarten, wie sich das entwickelt.

mit Dennis habe ich das beste Spiel der Welt gespielt: Leckerchen suchen!!!...und ganz nebenbei schult es die Feinmotrik der Kids...

Dennis schreit gerne und hampelt herum.... das gefällt mir nicht so, also übe ich verstärkt mit ihm Kommandos auf Sichtzeichen und Konzentration beim Befüllen des weltbesten Leckerchen-Suchspieles.....mit Erfolg!!!!....Dennis gibt mir lautlose Zeichen und ich pass ganz genau auf, was er von mir will...psst....er kann sogar ab und zu mal länger auf dem Stuhl sitzen bleiben.

Nach meinem Einsatz bei Linus und Dennis, feierte Oliver noch seinen 4. Geburtstag...es wurde gesungen und geklatscht, die Gitarre spielte ein HAPPY BIRTHDAY-Liedchen, es gab Seifenbläschen und Luftballons für Oliver, die feierlich aufgeblasen wurden und durch die Gegend schwebten...und ich mitten drin, na eher am Rande!! Nach dieser "Schufterei" habe ich erst einmal einen entspannenden Spaziergang verdient. Wir waren auf der Wiese:

schööööööön, diese Ruhe!!


geschafft - aber glücklich und immer ein Grinsen im Gesicht


-------------------------------------------------------------------------

....im NEUEN JAHR 2012 gehts natürlich weiter. Heute wartete Aaron und Maurice auf mich, alle anderen Kids natürlich auch, aber die beiden haben das Los gezogen!!

gleich nachdem Aaron mit seinem Rolli angeflitzt kam gehts gleich weiter mit dem dogsmart-Spiel, heiss geliebt von allen Kids (hi-hi,von mir auch!!) Aaron könnte ruhig ein bischen schneller auspacken...

uups, eine Käse-Wienerle-Strasse extra für mich: erstmal abwarten...


...immer noch warten....ich halt`s fast nicht mehr aus!!


Aaron nimmt`s aber auch ganz genau...

fein säuberlich und äusserst korrekt liegen meine Lieblingskekse Kopf an Kopf....mir doch wurscht...ich will nur noch ran!!! Zum Glück hatte Frauchen genügend Kekse, Käsewürfel und Wienerle mitgenommen, das gab dann letztlich fast 5 FRESS-STRASSEN für mich, gerade und in Schlangenlinien gelegt, krumm und schief, eng und weit...egal....her damit!!!

...alles aufgefressen und den letzten Happs gab`s dann noch aus Aarons Hand


Maurice hat sich spontan für die Löffel-Variante entschieden....


...und war mit Feuereifer dabei....ich könnte das stuuuundenlang 

...anschliessend haben wir noch der Krankengymnastik zugeschaut (man, sind das Verrenkungen!!, das wär nix für mich!!) und in den nächsten Wochen werden 2-3 neue Kinder dazukommen, ich bin schon gespannt!!

-------------------------------------------------------------------------

ruck-zuck sind schon wieder zwei Wochen um....heute war ich bei Mary, Kenan und Aaron:

mit Mary spielte ich DOG SMART....

...ganz eifrig füllte sie mir die Leckereien in die Holzklötzchen und verdrehte die Scheibe noch ein paar Mal.....sie dachte wohl, sie könne mich verwirren....nix da, meine Nase lässt mich nicht im Stich!! Später versteckte sie mir noch im ganzen Gruppenraum verschiedene Leckereien...und ich hab alle gefunden!! Als Belohnung durfte mir Mary noch mein rotes Tuch umbinden, auch das hat sie perfekt gemacht!!

Kenan traut sich....

...anfangs schmiss mir Kenan die Kekse einfach auf den Boden, und als Frauchen die Kelle aus dem Rucksack holte, traute er sich, mir die einzelnen Kekse, Käsewürfel und Wienerle (einzeln und abwechselnd) mit dem Löffel zu geben, später sogar holte ich mir die feinen Sachen von seinem Knie. Und dabei war es schon eine Kunst, ruhig auf dem Stuhl sitzen zu bleiben, denn Kenan ist der Zappelphilipp schlechthin und hyperaktiv!! Gut gemacht, Kenan!!

Aaron hatte Spass......

Sonst sitzt Aaron im Rollstuhl und ist teilweise gelähmt. Heute hatte er Lauftraining und ich war dabei. Zuerst guckte ich mir in Ruhe an, wie er seine Lauf-Orthese angezogen hat - Margit, die Krankengymnastin hat ihm dabei geholfen. Dann ging es auf den Gang und ich durfte gaaaanz laaaangsam neben ihm hergehen, das spornte Aaron an und er achtete mehr auf mich, als auf seine Beine, aber er hatte Spass und ich musste mich diesmal konzentrieren....ging aber schon irgendwie!!

Jetzt geht`s dann erst Mal in die Weihnachtsferien, nächstes Jahr machen wir dann weiter......

-------------------------------------------------------------------------

jetzt geht`s los: alle zwei Wochen besuche ich die Kids im Haldenwang-Schulkindergarten in Singen. Heute arbeitete ich mit Lisa und Felix...seht selber:

Frauchen hat schon früh meinen Equipment-Rucksack gepackt und mein Therapiehunde-Geschirr mitgenommen - ich weiss schon, was nun kommt, HAUPTSACHE, die Leckerchen sind dabei!



hier warte ich schon geduldig, bis Frauchen mit LISA kommt....


Lisa ist autistisch...trotzdem wird sie mir gleich mein Tuch umbinden...


Lisa freut sich richtig, mir die Kekse mit der Kelle zu reichen....das macht Spass!


...davon konnte sie gar nicht genug bekommen, obwohl wir auch andere Leckerchensuchspiele ausprobiert haben...die Schlabberfinger wurden umgehend gewaschen...ist doch klar!!

Bei der Gelegenheit hat mich Lisa dann auch noch mit frischem Trinkwasser versorgt...wer futtert, muss auch den Wasserhaushalt auffüllen!

FELIX hatte auch seinen Heidenspass mit der Schöpfkelle, der freute sich mindestens genauso und kicherte immer in die Hand!


mmmhhmm....lecker

Felix musste sich schon ordentlich konzentrieren, die Kekse mussten einzeln ausgesucht werden, auf die Kelle gelegt werden ( während ich das Zeichen zum Warten bekam) und auf Kommando durfte ich dann fressen...das hätte man - oder ich - auch einfacher haben können. Aber so sind die Spielregeln, eins nach dem andern!! Nach Lisa und Felix begleitete ich die Kids noch in den Morgenkreis - da wurde Joels Geburtstag gefeiert - mit Luftballons, Seifenbläschen, singen+klatschen, Gitarrenspiel und anschliessendem Geburtstagskuchen essen (leider nicht für mich- ich bekam Käsewürfel und Wienerle)...summasumarum war ich dann 1 1/2 Stunden im Kindi....und es war richtig schöööön!

Ein entspannender Morgenspaziergang mit ausgiebigen Pinkel- und Schnüffelpausen rundete den Vormittag ab....... das machen wir wieder....

-------------------------------------------------------------------------

Seit 22. November 2011 besuche ich mit Frauchen Andrea als Therapiehunde-Team die Kinder im Haldenwang-Schulkindergarten. Meine Einsätze sind breit gefächert, da die Kids mehrfachbehindert sind: zum Beispiel querschnittsgelähmte Kinder im Rollstuhl, Anfallskinder, autistische Kinder, Kinder mit motorischen Defiziten, verhaltensauffällige Kids (ADHS), sprachbehinderte Kinder,.... jedes einzelne Kind mit mehr oder weniger grossen Handicaps, Stärken und Schwächen!!

mit Deva + Frauchen Barbara (Therapiehundkollegin aus dem letztjährigen Kurs) wechseln wir uns im wöchentlichen Rhythmus ab...


heute waren wir Mal zu zweit im Kindi, um abzusprechen, wer was wie mit wem macht, damit für die Kids keine Langeweile aufkommen kann...

Deva ist eine Labrador-Mix-Dame und der absolute Apportierjunky.....gut, dass ich andere Qualitäten habe!!

nachdem DEVA sich schon mit zwei Jungs intensiver beschäftigt hatte, wurde im Morgenkreis getanzt...


zuerst beobachtete ich aufmerksam die Tanzschritte der Kids....


um auch...


ein kleines Tänzchen auf`s Parkett zu legen.... 

anschliessend gab es eine Leckerlerunde: Die Kinder durften sich aus einer grossen Tüte meine Lieblingskekse aussuchen, sich aufs Knie legen oder mir mit der flachen Hand reichen....und ich durfte sie einsammeln...was für eine grossartige Idee und eine gute Gelegenheit, die Kinder näher kennenzulernen...und ein schöner EINSTAND in meine "Arbeit als Therapiehund"...