über mich
aktuell 2017
aktuell 2016
aktuell 2015
aktuell 2014
aktuell 2013
aktuell 2012
aktuell 2011
aktuell 2010
meine Familie
Baby-Barnie
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
5. Jahr
6. Jahr
7. Jahr
8. Jahr
9. Jahr
10. Jahr
11. Jahr
DM (degenerative Myelopathie)
1 .Nachwuchs
2. Nachwuchs
3. Nachwuchs
Therapiehund
1. TH-Einsatz im Kindi
TH-Einsätze 2016
TH-Einsätze 2015
TH-Einsätze 2014
TH-Einsätze 2013
TH-Einsätze 2012
TH-Kurs 2013
TH-Kurs 2012
TH-Kurs 2011
Freunde
Blitzdaten
Links
Erinnerung
Gästebuch
Galerie
Kontakt + Impressum


Frauchen ist der Einladung der Erzieherin (die unsere Nachbarin ist) gefolgt: Wir sind in den Kindergarten gegangen....Jaaaaa, der Kindi, indem schon mein Vorgänger Rexi nahezu 8 Jahre einmal wöchentlich im Einsatz war. Die Kinder sind im Alter zwischen 2 1/2 und 7 Jahren, mehrfach behindert (körperlich und/oder geistig), verhaltensauffällig oder in ihrer Entwicklung verzögert, ebenso wie autistische Kids und Rollstuhl-Kinder.

Heute sollte ich Aaron, Felix und Daniel kennenlernen. Gleich, nachdem Herrchen zur Arbeit ging, sollte es losgehen:

Frauchen packt meinen Rucksack: Leckerchen, Handtuch, mein Halstuch, Wassernapf und mehr...

Komisch, so was hatten wir noch nie, was wird da wohl noch kommen??

Herrchen schnell an seinem Arbeitsplatz  abgegeben...ein paar Strassen weiter....

...und schon waren wir da! Zwei junge Männer bereiten im Garten die Plantschbecken für die Kids vor...ich war mehr an den beiden Erpeln im Vordergrund interessiert...konnte aber nix ausrichten, da ich an der langen Leine war, sonst.....(jaaaa, ich habe mich zusammengerissen und mich anständig benommen) 

Der Kindergarten liegt direkt am Aachufer. Frauchen beschloss erst einmal, dass ich ausgiebig die Gegend erkunden konnte, alles abschnüffeln durfte und dringliche Geschäfte erledigt werden können:

Vorbereitung ist alles


schnell nochmal die Beine im frischen NASS abkühlen...


kreuz und quer ging es durch die parkähnliche Anlage (von den vielen Joggern, Radfahrern, Spaziergängern und der Baustelle an einer Ecke will ich gar nicht reden)

ich war so intensiv mit "Zeitung lesen" beschäftigt, da war mir eh alles schnuppe...

am Bahnhof musste ich schon zweimal gucken, ständig zischten und ratterten die Züge hinter mir durch...


an der Aach war es dann doch gleich beschaulicher, auch wenn nebenan  grad die Schüler  in der Pause rumgrölten 

Dann alles wieder zurück gelatscht und in den Kindergarten. Die ersten Kids erwarteten mich schon (wir waren angemeldet) hinter dem Eingangstor und begleiteten mich in den hinteren Gartenteil....auch hier durfte ich erst alles abschnüffeln....interessant -interessant!!

während die Kinder wild durch den Garten rannten , habe ich mich erst mal umgeguckt...

...jetzt wird es aber Zeit für mein Namens-Halstuch...schnell - schnell.....schliesslich müssen doch alle wissen, wer ich bin!!


die vielen Spielsachen, die hier rumstehen (leider nicht für mich)

...genug geguckt, nun ging es in die Innenräume zu Aaron, Felix und Daniel...

hier gucke ich Aaron zu, der gerade Physiotherapie mit einem Ball bekommt

Nachdem Aaron seine Turnzeit beendet hatte, kamen die Gruppenleiterin, Felix und Daniel dazu. Kurz darauf noch eine Grundschullehrerin, die zwei Mal wöchentlich unterrichtet.

während die Kids mit Bauernhoftieren spielen, warte ich geduldig auf mein Leckerchen...

seht ihr es an der Tischecke?? Wie lange muss ich denn noch warten??

Noch eine Obstpause für die Kinder, dann durfte ich in den Stuhlkreis und es wurde richtig spassig!! Eine neue Erfahrung für die Kids und die pure Gaudi für mich, denn wir spielten: SCHLABBERHÄNDE!! Die Kinder bekamen ein Handtuch auf die Beine gelegt, darauf ein Leckerchen für mich. Nun durften Aaron, Felix und Daniel zusammen bis "fünf" zählen und Frauchen signalisierte mir, meine Belohnung abzuholen. ........mmmhhmmm!! (Käsewürfel und Fleischwurst wurden bevorzugt)

Aber es geht noch besser - die Steigerung: das Handtuch wurde weggesteckt und jedes Kind traute sich, mich aus der Hand zu füttern:

brav nehme ich das Leckerchen aus Aaron`s Hand...

SCHLABBERHÄNDE für alle!!!!!!!!!!!!! Die Jungs hatten einen Heidenspass und ich erst?? Selbstverständlich stand anschliessendes Händewaschen auf dem Programm, was muss, das muss!!

Aaron sitzt im Rollstuhl, Felix hat Sprachprobleme, da kam es gerade Recht, dass ich auch auf Sichtzeichen reagiere und siehe da...Felix konnte dann  plötzlich Kommandos geben: ein gesprochenes SITZ und PLATZ..... sogar die Gruppenleiterin war überrascht. Ein voller Erfolg!!!

Eigentlich hatte Frauchen die  "Zeit im Kindergarten" mit 10-15 Minuten angedacht - es sollte ja nur mal ein "reinschnuppern+ausprobieren" werden - dann wurden es doch 45 Minuten..........eine volle Einsatzzeit mit therapeutischen Folgen....und einem total coolen und entspannten BARNIE. Wer hätte das gedacht?? 

Das werden wir bei Gelegenheit wiederholen........... 

Frauchen ist bolle stolz auf mich und zur Belohnung gab`s einen ganzen FRUCHTZWERG!!