über mich
aktuell 2019
Januar/Februar
März/April
Mai-Juni
aktuell 2018
meine Familie
Baby-Hannes
DM (degenerative Myelopathie)
Dilution
Links
Erinnerung
Kontakt + Impressum
Gästebuch


so jetzt aber: der erste Teil der Urlaubsfotos (in Bayern).....

hier unser Ferien-Domizil: ein tolles, ebenerdiges Ferienhaus mit Wintergarten und einer großen Wiese ums Haus herum, auf der ich ausgiebig toben und fetzen konnte....in HUNDING (Lallinger Winkel) im Bayrischen Wald....extrem hundefreundlich, im Nu hatte ich meine Gastgeber um die Pfote gewickelt!!

hier läßt es sich prima aushalten.....

.....

...

die riesige - frisch gemähte Wiese nur für mich, ja, teilen muß ich mit ein paar Vögelchen.....ich laß`sie nicht aus den Augen!!

.....

oh - wie hovi-wohl!!

....

....

.....

voll die Touristen.....relaxen pur....

rumstehen, abhängen, Garten inspizieren...Vögel beobachten, Mäuselöcher suchen....das ist Urlaub nach meinem Geschmack!!

die 3 Regentage nutzte meine Tamara zum shoppen: Schuhe und Taschen (was Frau halt so braucht), Eis essen im Cafe´, Biergarten und Fußgängerzone.....klar, daß ich überall dabei war......völlig unkompliziert und freundlich zu allem und jedem!!

Dann waren wir einen ganzen Nachmittag in meinem alten Zuhause (bei meiner Züchterfamilie)...oh man, war da was los. Begrüßung vom Feinsten, Mama, Papa, Schäferhund Sam, Halbschwester und die junge Wilde, Geflügel, Esel, Pferde - ich wußte gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht!!

vorne Mama Joy, rechts Halbschwester Pinci, hinten (man sieht nur Kopf und Schwanz, die wilde "Only") und ich mit dem roten Halstuch...ein rumrennendes Gewusel!!

.....der blonde Haufen - Only steht bei meiner Tamara....

Only, die einjährige, blondmarkene Hündin meiner Züchterfamilie, die hat`s faustdick hinter den Ohren.....

...na du und du, was geht ab??

aufstellen zum Gruppenfoto - zack-zack!!

Mama Joy                ich (de Hannes)       und Only

Papa Buddy

was für ein Prachtkerl - nicht nur in der Erscheinung, auch sein Wesen ist "ein Träumchen", das er in seinen Kindern weitervererbt....

....

...dann war da noch die Geschichte mit "Herr Pfau": die Verlockung, ihm hinterherzurennen war einfach zu groß, er flatterte davon und kam erst am nächsten Tag wieder nach Hause, wahrscheinlich hat er sich den Nachbarsgärten herumgetrieben.....

einfach abhängen....

....

hier sind wir in Vilshofen....

die Donau hat Hochwasser und die Enten am Uferrand sind sehr interessant!!

....Zeit fürs Schmusen...

in St. Oswald geht es zu den Hirschen....

eine neugierige Hirschkuh...das Rudel war im hinteren Teil des Geheges....

ich bin auch neugierig...

....

....

.....

...noch ein Schlabber geweihtes Wasser.....

Impressionen aus dem Garten der Ferienwohnung

....


der Rasenmäher-Roboter hinter mir bringt mich schon längst nicht mehr aus dem Konzept.....nur am ersten Tag unseres Urlaubs stand er unter Beobachtung....



im Feng-Shui Park ist entspannen angesagt....der Feng-Shui-Garten ist zur Harmonisierung von Körper und Geist - als ob ich das nötig hätte!!...aber schön wars doch am Wasser und so....


ein kleiner See mit Stegen im Jin/Jang Stil....kein Problem für mich!!

schön war`s im Lallinger Winkel.....

----------------------------------------------------------------------------------

tapps - tapps...wie mit Zauberhand habe ich meine Vorderpfoten auf dem stepper Element.....

mit dem Kommando "rum" und Handzeichen, umrunde ich die Säule...

...und eine Gedenkpause muß auch auch mal sein....

Zwiegespräch im Garten...

......

....

....aufpassen!!

NEIN - die Kekse bleiben liegen!!

Ja - so ist fein!!

...das nenn` ich mal Körperbeherrschung - wo ein Wille ist, ist ein Weg! ...oder ganz viel Training!!

....



Schmusezeit....

..das kann ich richtig gut!!

"tapps" - und ich steh auf dem dog-stepper Element........

hü-hüpf

die dog-stepper Elemente (Puzzelteile und Stangen) kann man beliebig benutzen: einzel, zusammengesteckt, als Hürde oder Säule für verschiedene Übungen wie Beinkoordination, Balance, Sprung, umrunden, rechts, links, sitzen, liegen, drehen und vieles mehr.....und das Wichtigste für mich = es macht Spaß!!!!! 

...meine Tamara gibt Anweisungen (Zeichen) und ich versuch` mein Bestes, um es richtig zu machen, ja, da muß Hovi mitdenken.....zur Belohnung gibt`s nen Keks!!

....

eine kleine Geschichte: Samstagmorgen, nach meinem Spaziergang über Wiesen und Felder. Ich war schon auf dem Rückweg, plötzlich kommt ein Pony, 2 junge Frauen und 3 Kinder um die Ecke, eins der kleinen Kinder (alles Mädchen) reitet auf dem Pony, geführt von den jungen Frauen?? richtig: therapeutisches Reiten! Frauchen setzte mich an den Wegesrand und das Pony mit seinem Gefolge konnte gelassen an uns vorbei marschieren....Kurz darauf begegnete ich wieder 2 jungen Frauen, ein größeres Pony (oder war es schon ein Pferd?) und darauf sitzt ein junger behinderter Mann. Als er mich sah, lautierte er und stammelte "wau-wau", zudem fuchtelte er wild mit den Armen herum. Zuerst legte ich mich flach auf den Boden (eben typisch HOVI) und in dem Moment, als der junge Mann loslachte und lautierte, war das Eis gebrochen, ich freute mich so, blieb ganz ruhig und beobachtete spannend das Geschehen um mich herum: er rief immer: wau-wau und seine Augen strahlten....ein breites Grinsen in seinem Gesicht! Ein paar Meter später begegnete ich einer einzelnen Frau (vermutlich die Mama des jungen Mannes, die hinterher ging) - auch bei ihr ein freundliches Lächeln und strahlende Augen!....irgendwie erinnerte mich der junge Mann an meine Tamara, die Zuhause auf mich wartet!

... da ist er wieder - Hannes, der Schoßhund mit seinem sehr direkten Charme....

.....

auch mit Herrchen ein prima Team!!

Tamara übt mit mir nonverbale Kommunikation....und lecker Kekse fallen für mich auch noch ab.....so lernt sich ganz leicht.....

bei erhobenem Zeigefinger fange ich an zu bellen.....wuff-wuff

oft reicht auch nur ein Blick von Tamara und eine Geste von mir, und wir verstehen uns....

...sag ich doch - wuff-wuff!!

ach je....