über mich
aktuell 2019
aktuell 2018
meine Familie
Baby-Hannes
DM (degenerative Myelopathie)
Dilution
Links
Erinnerung
Kontakt + Impressum
Gästebuch

Frauchen Andrea


Frauchen wird mich hauptsächlich erziehen und ausbilden - ich bin ein Naturtalent. Noch stecke ich in den Anfängen, aber jeder fängt ja mal klein an. Die Übungen, die ein "zukünftiger" THERAPIEHUND können muß, sind nach den Ausbildungsvorlagen des VTHS (Verein Therapiehunde Schweiz), Frauchen schwärmt bereits von mir, da ich total menschenbezogen, neugierig verspielt und nervenstark bin.....- also, die besten Vorraussetzungen!

Herrchen und Tamara sind für mein leibliches Wohl und meine Bespaßung zuständig.....okay, auch hier muß ich gut beobachten und zuhören, damit ich alles verstehe, was die beiden von mir wollen. HAUPTSACHE: die Leckerchen wandern irgendwie zu mir.

Meine Tamara ist hör- und sprachbehindert (taubstumm)- heisst, sie kann nur über Gebärden und Zeichen kommunizieren..... auf fast allen Bildern trägt sie einen Helm (Epilepsie-Schutzhelm)...leider hat sie täglich - manche Tage mehrere Grand-Mal-Anfälle mit Sturzgefahr - auch daran habe ich mich schon längst gewöhnt. Wenn Tamara einen Anfall hat, bin ich sofort bei ihr......und will helfen......den Anfall verhindern kann ich nicht, aber in der Nachphase wunderbar trösten und motivieren.
Wir verstehen uns auch "ohne Worte" richtig gut und haben viel Spaß zusammen!

Sofa-Wart

1. Februar 2019: sodele, nach nun einem Jahr bei meiner Familie, komme ich mal wieder zu Wort. Frauchen behauptet ja immer, dass ich sehr kommunikativ bin. Kaum ins Auto eingestiegen - auf zum Spaziergang - singe ich die reinsten Arien: ich fiepe, gurgle und trillere in verschiedensten Tonlagen...Frauchen erkennt auch am Bell-Ton, ob sich jemand dem Haus nähert, die Postfrau vorbeikommt oder ob wirklich Gefahr droht...ein echter Hovi eben. Bellen auf Kommando kann ich sowieso...ganz zu schweigen vom Freudengeschrei, wenn meine Familie nach Hause kommt. Dafür werde ich auch zweisprachig erzogen: zum gesprochenen Kommando muß ich auch alles auf Zeichen können, da meine Tamara nur mittels Gebärden, Zeichen und Körpersprache mit mir kommunizieren kann. Das erfordert höchste Konzentration und gutes Beobachten von mir. Meine Tamara clickert mit mir und fordert das gewünschte Verhalten mittels Hand-Touch bei mir ein.....und besteht auf Präzision, da gibt es kein schummeln und schludern....alles muß sitzen. Habe ich alles gut erledigt, bekomme ich Knuddel-Lob und Mega-Leckerchen....das lohnt sich auf alle Fälle!
Immer mal wieder erlerne ich einen neuen Trick oder versuche mich an Übungen aus der Therapiehundeausbildung, in kleinen Schritten und kurzen Trainingseinheiten.....wer weiß, ob man das eine odere andere mal gebrauchen kann. Zur Zeit apportiere ich Spielsachen, Flaschen, Metallgegenstände, Papiertaschentücherpäckchen, Socken, Plüschtiere, ab und an geht auch ein Frauchens Schuh .....und ich geh`auf Drogensuche!
.....Fortsetzung folgt......