über mich
aktuell 2019
aktuell 2018
Welpenbilder Februar 2018
weiter gehts im März
April und Mai
im Sommer
Monat 10-11-12
meine Familie
Baby-Hannes
DM (degenerative Myelopathie)
Links
Erinnerung
Kontakt + Impressum
Gästebuch



Ende Dezember habe ich zur Weihnacht tolle Spielsachen bekommen, die Tage zwischen den Feiertagen verbrachte ich mit spielen, spielen und spielen.....Zeit mit meiner Tamara, die mit mir täglich trainierte: Pfote rechts, Pfote links, sitzen, bellen auf Zeichen, überhaupt alles mit Zeichen, auch liegen, warten, herankommen und was ihr so alles eingefallen ist........kombiniert mit apportieren und "Quatsch in der Tüte" (= immer für eine Überraschung gut). Zwischendrin mit Frauchen und Herrchen "Räuberspaziergänge" im Wald und so.....das macht Laune!

....

.....

...


Jipiiiiehh!!...was für eine Überraschung: über Nacht hat es geschneit, für Bodensee-Verhältnisse richtig ordentlich  - ca. 10 cm..ich war sowas von total aus dem Häuschen!!

ich halte es fast nicht mehr aus....Frauchen konnte mich kaum halten...

los-los!! hopp-hopp!! ...mach`mich endlich los!!

....da hab`ich doch nen vereisten Stock gefunden und flitze schier endlos hin und her und hin und her, wie ein Irrer - sagt Frauchen....

......

...nach den geschätzten 50 Flitze-Runden noch ä bissel Zeit zum Schnüffeln...ich bin ja sooooo happy!

von unterwegs, am Waldrand und im Wald....

....

......

....

.....

.....


Einmal quer durchs ADVENTSDORF und durch die Radolfzeller Altstadt....dann ein Kurzbesuch beim Italiener zu Kaffee und Tiramisu und wieder zurück durch die Stadt und nocheinmal über das Adventsdorf. Man, ich kann euch was erzählen: duftende Stände (Glühwein, Plätzchen, sogar Bratwurst in meiner Nase) viele Leute und noch mehr blinki-blinki überall...ich wußte ja gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht...so viel zu gucken, zu riechen und ich mittendrin...na fast, Herrchen und Frauchen waren auch dabei! Ich war so aufgeregt. Im Cafe´dagegen konnte ich richtig entspannen, da war es doch etwas ruhiger und ich habe sogar den Karamellkeks vom Kaffee bekommen, da ich so ein lieber Kerl bin. Brav legte ich mich untern Tisch und ich konnte sogar aus dem Fenster gucken, wer alles vorrübergeht - ganz schön spannend! Wieder über das Adventsdorf zurück an den Bahnhof (auch da war ne Menge los).....was für ein aufregender Tag! OOOH, fast hätte ich den riesigen Weihnachtsbaum mit riesigen Glitzerkugeln auf dem Marktplatz vergessen..so einen schönen Baum habe ich noch nie gesehen. Und grad in dem Moment, als ich staunend vor ihm stand, bimmelten die Abendglocken vom Münster........bimm-bamm...bimm-bamm. 

relaxen Zuhause....

.....

....

...noch mehr Training.....: Frauchen übt und übt und übt mit mir....heute mal Geräusche oder Fallentin! Löffel, die Spaghetti-Zange, Vesperbrettchen, umfallende Besen, Topfdeckel aus Metall und jegliches Klapperzeug, alles, was Frauchen in die Hände bekommt, fällt klappernd und scheppernd auf den Fliesenboden....der Löffel und die Spaghettizange rutschen sogar auf den Fliesen entlang und machen ein ganz komisches Geräusch - das ist lustig!! ...und wenn ich die Metallteile apportiere gibts jedes Mal einen Keks und Frauchen lobt mich überschwenglich. Ist doch ein Mückenschiss für mich, mach`ich doch alles ganz easy!! Wozu das GANZE? ...keine AHNUNG!! (sichert mir aber einen fast vollen Bauch - hi-hi)

....

no problem für so nen Kerl, wie mich!!

Vogelkunde: heute mal was ganz anderes! Mich kann ja (fast) nichts erschüttern oder beeindrucken....Das (fast) bezieht sich auf meine Affinität für Vögel, ob klein oder groß, noch größer, am besten wenn sie dicht neben mir oder vor mir auffliegen.....da gehen die Gäule - ähm mein Jagdinstinkt - mit mir durch.......Frauchen meint, das geht gar nicht.
Also muß ich trainieren..... so ein Elend aber auch....nix darf man! Frauchen ist ne Spaßbremse!! Auf meinem Morgenspaziergang bin ich soooooo vielen Flattermännern und -frauen begegnet und ich an der langen Leine. Ich mußte mich auf Frauchen konzentrieren, Unterordnungsübungen absolvieren (sitz - steh - Fuß) und die Vögel ringsrum einfach ignorieren. Das geht doch nicht!! Ich tue mich da einfach soooooooooo schwer, versteht mich denn keiner?? Nicht einmal die leckersten Kekse konnten mich ablenken. Also mußte ich die ganze Situation im wahrsten Sinne des Wortes "aussitzen". Gefühlte Stunden mußte ich sitzen bleiben und habe die Vögel im Auge und in der Nase, sie flattern davon und ich sitze immer noch hochkonzentriert und dann mußte ich auch noch den Blick abwenden und Frauchen angucken! So eine Folter!! Wär das nicht ein Fall für den TIERSCHUTZ? Dem nicht genug, auf dem Nachhauseweg sind wir noch an ein paar Hühnern im Dorf vorbei...die interessieren eh nicht, die sind ja hinter Gitter.....Frauchen hat mir mehrmaliges Wiederholungstraining angedroht........na-ja??

...und dann habe ich irgendeine "SEUCHE" bekommen, mir fallen schüsselweise die Haare aus, bzw. werden mir von Frauchen ausgebürstet......geht das wieder weg? Gut, daß ich mich gerne bürsten lasse...aber ich hätte in der Zeit auch anderes zu tun!!

nach der Seuchen-Behandlung!

....

......

meine Tamara entschädigt mich wieder mit einer Runde schmuuuuuuusen!

der QuatschKopf - höchstpersönlich!!

.....

.....

....?? krieg ich was oder krieg ich nix - das ist hier die Frage!

der Dezember fängt bestens an, denn ich habe heute meinen 1. GEBURTSTAG, aber seht selbst:

mein erster Gratulant: meine Tamara!!

nach dem Morgenspaziergang mein Geburtstagsmahl: Spaghettiteller mit Entenfleisch...so sauguuuuuut!!

mein Geschenk: ein Plüsch-Stinktier mit Quietsche - jipiiiieh, paßt genau!

...erlegt...habe fertig!!

Nachmittags dann der Spaziergang - bei bestem Geburtstagswetter, mild und sonnig:

ich war im Wald und auf der Wiese...

die Renn- und Tobebilder sind leider alle verwackelt, oder bin ich einfach zu schnell für Frauchens Knipse?

....huch, die Sonne blendet aber auch!!

.....jetzt geht`s wieder...

.....

....sooooooooo ein Tag, so wunderschööööön wie heute....so ein Tag - mein 1.GEBURTSTAG!!


Rollator-Training:

ich habe mich schon längst mit dem Rollator angefreundet, der gehört quasi zur Wohnungseinrichtung. Ab und an braucht ihn mal Herrchen, auch Tamara mußte ihn schon in Anspruch nehmen.....er steht mal im Wohnzimmer, mal im Schlafzimmer, mal im Bad oder auf dem Flur herum.....ach ja, meine Spielsachen kann man auch damit transportieren und schwere Einkäufe........also ein praktisches Teil....

.....

draussen (unter Ablenkung: der Nachbar läßt grad seinen Garten umgestalten und ich darf ja nix verpassen!) geht das Rollator-Training weiter....

....

....

....schnell nochmal gucken, was nebenan passiert....

....


....na du!!??

....

.....

.....


dass es mir an den blöden Novembertagen nicht langweilig wird, hat sich Frauchen was einfallen lassen: DROGENSUCHE! Meine Droge heisst Kamillentee...Frauchen versteckt die Teebeutel in einem Röhrchen, das Duftlöcher hat und ich geh`auf die Suche. Ähnlich dem Mantrailen bekomme ich vorab den '"zu suchenden Duft" vor die Nase gesetzt, dann gehts los...erst einfache Verstecke, dann macht es mir Frauchen immer schwerer....ist ja klar, dass ich dann das Kamillentee-Röhrchen Frauchen in die Hände apportiere und ich erhalte einen Keks - wunderbar!

...nach ein paar tristen, schnöden Novembertagen (meist mit Nebel ,Regen oder sogar Schnee) scheint wieder die Sonne und es ist milder geworden...

.....

....upps.....Lefze eingeklemmt, wer kennt das nicht?

???

....

...

....im Wintergarten ist`s recht gemütlich....

......

und dann warte ich mal auf die Zeit, die da kommen soll....

Tri-logie Mitte November...

.....

....Zwei, die sich einfach verstehen!!

Bilder von "unterwegs"....

.....

.....

....

....

....

das sieht nicht nur lustig aus, sondern hat einen ernsthaften Hintergrund: Frauchen gewöhnt mich an Söckchen, denn damit kann ich Senioren oder Kindern (mit empfindlicher Haut) problemlos meine Pfote reichen, ohne dass Krallenspuren auf dem Knie oder Arm sind... und was zum Lachen gibt es obendrein!

......

....

Krück-oh-logie....Fortsetzung! Ich übe noch einmal mit meiner Tamara, oder sie mit mir....es wird wieder getrippelt und getrappelt!

.....

.....


Herbstfarben - und ich mitten drin!

....

....

.....

.....

zwei Strahlemänner!

fast täglich: meine Mittagsbanane...so lecker!

.....

Männer unter sich!

 .....Ende Oktober noch (fast) Sommerbilder

.....

Krück-oh-logie:

erstes Kennenlernen - die Krücke liegt am Boden...

meine Tamara macht die Ansage: ich liege dazu!

....so lernt`s sich ganz leicht....

..jetzt sind es schon 2 Krücken, die abwechselnd auf den Boden (von meiner Tamara) geklopft werden...ich liege immer noch...

...tripp-trapp...tripp-trapp...klick-klack!

gut gemacht...dafür gibt es einen Keks!

zum Schluß zieht meine Tamara die Krücke mehrmals über mich hinweg, auch das bringt mich nicht aus der Fassung

ohne Worte - wie die ganze Übung!!

in luftiger Höh`: ich war wieder unterwegs...diesmal an einer Zughaltestelle mit Fahrradständer, vielen Radlern und Fahrgästen, Kindern, Spaziergänger und vieles mehr. Mit Frauchen ging ich mehrmals über einen Steg, der über die Gleise führte, gut begehbar, mäßig steil hoch und runter, über Plankenboden...dem nicht genug, gerade in dem Moment rauschte ein Zug unter mir durch.....Als ich die neue Situation begriffen hatte, lief`s ganz gut. Ich konnte sogar manchmal von oben runter spieckeln und das Menschengewirre in aller Ruhe beobachten.....

huhu - ich bin hier oben....

...ganz schön hoch hier!

mit Herrchen bei der Fahrradgarage......man ist hier was los!

ausm Garten

.....

...na du?!

.....

...kreuz und quer-Bilder aus der 1. Oktoberhälfte.....

..... der Terrassenhovi in der Herbstsonne....

....

.....

.....

ich lerne würfeln....wie ging das nochmal???.....ich üb`noch ein paar mal, kann vielleicht nicht schaden? (..und ist Gehirn-Jogging)

relaxen

....

relaxen in der Abendsonne...

...welchen nehme ich jetzt bloß? ...den rechten oder den linken?

....

....

....

......

.....

.....

alles im Blick?....ja -klar!!...und ob

....

....im Grünen...

....

.....

....

.....

....

....

....

....

.....

erwischt:
passend zu meinem 10. Lebensmonat steigen die Hormone. Frauchen hat`s brühwarm Herrchen erzählt: de Hannes klappert jetzt! Was ist los? Da hab`ich im Gras ne lecker duftende Stelle gefunden - vermutlich ein Hündinnen-Pipi. Ist steckte meine Nase rein oder dran und meine Kiefer klapperten unaufhörlich, man konnte richtig laut meine aufeinander klappernden Zähne hören.......keine Ahnung, was das jetzt wieder bedeutet?? Ich hatte fast das Gefühlt, meine Leute haben sich darüber gefreut (schmunzel-schmunzel)!!